Afrika lebt – Präsentation mit Rahmenprogramm 19.11.2016 – 19:00 Uhr Kursaal Bad-Salzhausen

Liebe Zontians, liebe Freunde von Zonta!

Wer möchte gern mehr über Lambarene und Albert Schweitzer erfahren? Lambarene ist noch genauso aktuell wie vor 100 Jahren. Wir möchten Sie ganz herzlich zu unserer nächsten Veranstaltung einladen, die informativ und kurzweilig in einem schönen Ambiente stattfinden wird.

Der Besuch der Veranstaltung kostet 5 Euro und wird als Spende zum Wohle des Urwaldkrankenhauses weitergereicht.

Afrika lebt

Unter diesem Motto steht die Veranstaltung rund um das Lebenswerk Dr. Albert Schweitzers am Freitag, 18.11. um 19:00 Uhr im Kursaal Bad Salzhausen. Die Besucher können sich auf einen unterhaltsamen und informativen Abend freuen, zu dem der ZONTA Club Nidda-Oberhessen einlädt.

Albert Schweitzer gründete 1913 zusammen mit seiner Frau Helene im westafrikanischen Gabun das Urwaldkrankenhaus Lambaréné. 1952 wurde ihm der Friedensnobelpreis verliehen. Heute wird das Krankenhaus von einer internationalen Stiftung geleitet, in der die Einwohner Gabuns die Mehrheit haben. Wie unersetzlich es nach wie vor für die medizinische Betreuung der Bevölkerung ist, wird Dr. Roland Wolf packend und anschaulich berichten und mit teilweise zeitgenössischen Filmausschnitten belegen. Der ehemalige Studiendirektor, der selbst einige Jahre in Gabun unterrichtet hatte,  engagiert sich seit zehn Jahren in den Vorständen des Deutschen Hilfsvereins für das Albert-Schweitzer-Spital und der Internationalen Stiftung. Diese betreibt heute das stark gewachsene und modernisierte Krankenhaus.  Da Dr. Wolf erst vor wenigen Wochen von seiner nunmehr 58. Reise nach Lambaréné zurückkehrte, sind seine Eindrücke noch ganz frisch. Zu seiner Motivation: „In meiner sechsjährigen Tätigkeit habe ich Lambaréné mehrmals als Tourist besucht, und seitdem ließ mich der Geist des Ortes in seiner spirituellen Dimension und seiner praktischen Bedeutung für die hilfsbedürftige Bevölkerung nicht mehr los.“

Eine medizinische Vertiefung des Themas wird der Vortrag von Priv.-Doz.  Dr. med. Iris Schleicher: „Blick über den Horizont – Unfallchirurgie und Orthopädie in Afrika“ bringen. Frau Dr. Schleicher, die selbst in einigen afrikanischen Ländern medizinisch tätig war, wird die Rahmenbedingungen  für Land und Menschen und die medizinische Infrastruktur das Behandlungsspektrum sowie deren Grenzen aufzeigen.

Bandidas RevivalFür den unterhaltsamen Teil des Abends konnte der ZONTA-Club die Tanzgruppe „Magic Colours“ gewinnen. Sie möchte die Zuschauer mit „Spirit of Africa“ verzaubern Das Team besteht aus 18 jungen Damen und 3 Männern. Die Gruppe ist deutschlandweit unterwegs. So zeigte sie ihr Können in Berlin, Köln, im Großraum Rhein-Main, Bayern und in Rheinland Pfalz.

 

Mit lieben Grüßen

A.LINK

(Präsidentin)

 

 



Die nächsten Termine

  • Zur Zeit sind keine Termine geplant.

Nützliches